Rum und Bier auf den Philippinen – Übersicht der Bier- und Rumsorten

Rum und Bier auf den Philippinen

Zwar ist die Esskultur auf den Philippinen nicht die Beste, dafür aber die Trinkkultur. Man findet eine gute Auswahl an Bier, auch welche auf den Philippinen hergestellt werden. Selbes gilt für Rum. Unter ihnen ist sogar einer, welcher weltweit bekannt ist und definitiv mein Liebling ist. Welche Biersorten es auf den Philippinen gibt und welchen Rum man einmal probieren muss, verrate ich euch anbei.

San Miguel Bier

San Miguel Bier

Das San Miguel Bier ist das beliebteste auf den Philippinen, welches auch direkt vor Ort hergestellt wird. San Miguel ist nämlich eine Region in Manila. Die San Miguel Corporation wurde im Jahre 1890 von einem bekannten Geschäftsmann in Manila gegründet, namens Don Enrique María Barretto de Ycaza y Esteban.

Persönlich finde ich das San Miguel Bier als das Beste. Ich bin kein großer Biertrinker, doch San Miguel kann ich immer trinken. Hier gibt es verschieden Geschmacksrichtungen. Das süffigste (und meiner Meinung nach beste) ist das San Miguel Light. Es gibt aber auch das San Miguel Pilsen und Draft, welches ich gar nicht gut finde. Zudem gibt es noch die Geschmacksorten Limone und Apfel. Diese erinnern nicht mehr wirklich an ein Bier, sind aber auch sehr lecker und süffig.

Red Horse Bier

Red Horse Beer ist ein extra starkes Lager, das von der San Miguel Brewery gebraut wird. Persönlich finde ich das Bier viel zu stark und nicht gut. Wobei ich aber wie gesagt nicht der große Biertrinker bin. Nach einem reicht es mir bei diesem. Wer Bier mag, der sollte es aber auf jeden Fall einmal probieren, denn es gibt viele denen das Bier sehr gut schmeckt.

Don Papa Rum

Don Papa Rum Philippinen

Kommen wir zum besten was die Philippinen in Sachen Alkohol zu bieten haben – Don Papa Rum. Don Papa Rum ist eine relativ neue Rum-Marke und wurde im Jahre 2012 von Stephen Carol gegründet. Dieser wurde während seiner Philippinen-Reise auf die Zuckerrohrplantagen rund um den Mount Kanlaon und auf Negros aufmerksam, welche zu den besten der Welt gehören sollen. Der Name Don Papa rührt vom ehemaligen Plantagenarbeiter und Unabhängigkeitskämpfer Don Papa Isio. Dieser wird noch heute für seinen Kampfgeist in der Revolution von 1896 auf den Philippinen geschätzt.

Nach dem öffnen steigt ein feiner Duft nach tropischen Früchten, Kaffee, Kokosnuss und Vanille sowie Kräutern in die Nase. Beim Trinken erfreuen sich Zunge und Gaumen an einer leichten Kaffeenuance, nehmen aber ebenso Vanille und Kokos wahr. Nicht zu Unrecht ist dieser Rum weltweit bekannt. Man bekommt diesen auch nahezu überall in Deutschland.

Tanduay Rhum

Tanduay Rhum Philippinen

Tanduay Rhum ist der billige Rum auf den Philippinen. Eine 0,7 Liter Flasche kostet lediglich 1 Euro. Das ist unglaublich und günstiger wie Bier! Das bedeutet aber nicht, dass er nicht schmeckt. Persönlich finde ich Tanduay Rum sehr schmackhaft. Ich trinke ihn nicht pur, sondern mit Soda gemixt. Viele trinken ihn auch mit Cola. Vom Tanduay Rhum gibt es unterschiedliche Sorten, der Tanduay Rhum Dark ist einer der beliebtesten.

Old Captain & Palawan

Die Destileria Limtuaco präsentiert ihre Premium-Rum-Kollektion aus der besten philippinischen Melasse aus Zuckerrohr, das in dem warmen tropischen Klima angebaut wird. Sorgfältige Fermentation, Destillation und geduldige Reifung in Eichenfässern haben den Old Captain Rum sein unverwechselbares Geschmacksprofil und Charakter gegeben. Erhältlich ist der Old Captain in fünf Varianten: Palawan Blanco Rum, Old Captain 5 & 8 Jahre alt sowie 12 Jahre alter Superior Rum ebenso wie Inferno Flaming Rum.

Welches Bier auf den Philippinen ist euer Favorit und habt ihr auch schon mal den philippinischen Rum probiert? Hinterlasst mir doch einen Kommentar.

Ein Gedanke zu „Rum und Bier auf den Philippinen – Übersicht der Bier- und Rumsorten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.