Ausflug von Angeles City nach Puerto Galera – Sehenswertes & Strände

Ausflug von Angeles City nach Puerto Galera Reisebericht

Puerto Galera ist ein kleiner Küstenort auf der Insel Mindoro. Hier kann nicht nur hervorragend getaucht werden, auch das Nachtleben ist sehr gut. In diesem Puerto Galera Reisebericht fasse ich das wichtigste zusammen was man wissen sollte und welche Sehenswürdigkeiten man sich nicht entgehen lassen sollte. Vermehrt gehe ich aber auf das Nachtleben ein.

Fähre nach Puerto Galera

Am Pier in Bantanges gibt es mehrere Bootanbieter wo man das Bootticket nach Puerto Galera kaufen kann. Die Überfahrt nach Puerto Galera dauert rund 90 Minuten. Das Boot ist leider sehr alt und alles andere als entspannend. Auf jeden Fall sollte man sich am Oberdeck einen Platz suchen, denn unten wird man aufgrund der Vibrationen durchgerüttelt plus ist es verdammt laut.

Sabang Beach ist der beliebteste Ort in Puerto Galera, wo sich auch alles befindet. Es lohnt sich hier ein Hotel zu buchen, denn alles außerhalb ist zu weit entfernt. Am Sabang Beach findet man nicht nur viele Hotels und Restaurants, sondern auch das Nachtleben, doch dazu später mehr.

Fähre nach Puerto Galera

Strände in Puerto Galera

Es gibt viele Strände in Mindoro, denn die Insel ist riesig. Ich stelle euch anbei die ganzen rund um Puerto Galera vor, da sich dort das meiste befindet. Die Strände sind nicht die allerschönsten der Philippinen, dennoch kann man es sich hier gut gehen lassen.

Sabang Beach

Der Sabang Beach ist der Hauptstrand, jedoch auch der schlechteste. Schwimmen macht hier wahrlich keinen Spaß, da alles verdreckt ist und die Wasserqualität auch nicht gut. Sich hier ein Hotel suchen ist eine gute Wahl, jedoch sollte man zum schwimmen an einen anderen Strand.

Sabang Beach Puerto Galera

Encenanda Beach

Den Encenada Beach in Puerto Galera empfand ich als einen der schönsten. Dieser ist auch nicht wirklich gut besucht und man findet viele freie Plätzen wo man sich nieder lassen kann. Das Wasser eignet sich nicht zum Schnorcheln, doch zum schwimmen reicht es.

Sand Bar Puerto Galera

Während ich die Insel etwas mit dem Roller erkundete, kam ich auch bei der Puerto Galera Sand Bar vorbei. Der Strand ist hier auch nicht gerade schön, jedoch ist es ein sehr entspanntes Fleckchen Erde. Ich habe es sehr genossen und bin auch den kleinen Hügel hochgegangen. Einen schönen Ausblick bekam ich aber leider nicht.

Sand Bar Puerto Galera

White Beach Puerto Galera

Der White Beach in Puerto Galera ist sicherlich der schönste Strand hier. Der weitläufige feine, weiße Sandstrand ist ein kleines Paradies. Auch die Wasserqualität ist hier sehr gut. Man kann hier auch essen und etwas trinken, denn es gibt viele Restaurants am Strand.

White Beach Puerto Galera

Nachtleben in Puerto Galera

In Puerto Galera findet man auch ein gutes Nachtleben. In den aGoGo Bars findet man teils hübsche und attraktive Frauen. Ich wollte eigentlich zwar ein paar Tage entspannen und einfach nur die Füße hochlegen, jedoch konnte ich dann doch nicht anders und habe mich etwas ins Nachtleben gestürzt. Die aGoGo Bars von Puerto Galera befinden sich alle in Sabang. Das Zentrum ist klein und man kommt automatisch bei allen vorbei. Dort findet ihr folgende Bikini Bars:

  • Coco Lips
  • Club Erotica
  • Bikini Floating Bar
  • Big Apple Sports Bar
  • Badladz Beach Resort

Das Coco Lips empfand ich während meines Aufenthalt am Besten, wo es auch die meisten Frauen gab. Das kann sich aber natürlich immer unterscheiden. Grundsätzlich solltet ihr sowieso mal in alle kurz rein und einfach dort bleiben wo es euch am besten gefällt.

Frauen könnt ihr aber nicht nur dort treffen, auch FilipinoCupid und Flirteezy funktionieren auf den Philippinen sehr gut. Die App Tinder verwende ich auch regelmäßig. Teils ist es jedoch ein Kampf mit dem Internet in Puerto Galera.

Sehenswertes in Puerto Galera

In Puerto Galera kann man vieles unternehmen. Die meisten was hier her kommen gehen tauchen, denn es soll wohl einige gute Sports geben. Persönlich kann ich nicht tauchen und habs ehrlich gesagt auch nicht vor. Ich stelle euch daher alles andere vor was ich in Puerto Galera gemacht habe.

Neben den Stränden könnt ihr auch den Sinandigan Leuchtturm anschauen. Diesen kann man hochklettern und bekommt einen guten Ausblick geboten. Auch wenn es sonst hier nicht viel gibt, lohnt sich ein Stopp.

Sehenswertes in Puerto Galerav

Was ihr aber auf jeden Fall auch machen müsst, ist die Inseln besuchen. Paniquian Island ist eine davon, diese könnt ihr aber auch mit dem Roller erreichen. Lediglich den Strand auf der Rückseite (Haligi Beach) erreicht man nur mit einem Boot, welcher bei einer Puerto Galera Island Hopping Tour auch angesteuert wird. Ein privates Boot kostet rund 1500 Peso.

Bayanan Beach Puerto Galera

Der Long Beach auf Paniquian Island ist schön, doch leider eignet er sich aufgrund der vielen Steine im Wasser nicht wirklich zum schwimmen. Ganz in der Nähe befindet sich ein winziger Strandabschnitt, welcher sich besser eignet.

Wie hat es euch in Puerto Galera gefallen und wie fandet ihr das Nachtleben? Hinterlasst doch einen Kommentar.

Ein Gedanke zu „Ausflug von Angeles City nach Puerto Galera – Sehenswertes & Strände“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.