Touristen Visum verlängern auf den Philippinen – Meine Erfahrungen und Tipps

Visum verlängern auf den Philippinen

Jeder Europäer welche auf die Philippinen reist bekommt bei der Einreise eine Aufenthaltsgenehmigung von 30 Tagen. Möchte man länger bleiben, so kann man das Visum für die Philippinen verlängern. Das ganze ist zwar sehr einfach, aber dennoch etwas umfangreich. Aus diesem Grund erkläre ich in diesem Beitrag kurz das wichtigste über das Philippinen Visum verlängern, wie das ganze abläuft und mit welchen Kosten ihr rechnen müsst.

Braucht man für die Philippinen ein Visum?

Nein, man braucht kein Visum für die Philippinen. Als deutscher Staatsbürger, aber auch alle anderen Nationen in Europa erhalten bei der Einreise eine Aufenthaltserlaubnis von 30 Tagen. Nach den 30 Tagen kann man das Visum weiter verlängern. Man darf sich als Tourist bis zu 3 Jahre im Land aufhalten, ohne dass man einmal ausreisen muss. Natürlich muss das Visum aber immer verlängert werden. Wie lange man dieses verlängern kann, dazu später mehr. Die Visa Bestimmungen sind für viele ein Traum und auch ich finde diese gut. Ganz anders als in Thailand, wo es reine Willkür ist.

Visum für die Philippinen in Hong Kong beantragen

Wann lohnt es sich ein Visum für die Philippinen zu machen?

Man kann vorab ein Touristenvisum machen und sich anschließend 2 Monate im Land aufhalten. Es gibt auch das Jahres-Mehrfacheinreise-Visum, aber Achtung! Dieses ist zwar ein Jahr gültig, man muss aber trotzdem immer ausreisen bzw den Aufenthalt verlängern. Dieses Visum lohnt sich nur, wenn man vor hat innerhalb eines Jahren öfters ein und auszureisen und immer länger als ein Monat zu bleiben. Auch kann sich die Beantragung eines Touristen Visum lohnen, wenn man es etwas entspannter angehen möchte. So habe ich es gemacht und mein 2 Monatsvisum für die Philippinen in Hong Kong beantragt. Nochmals machen würde ich es aber nicht.

Philippinen Visum verlängern

Das Philippinen Visum kann an nahezu jedem Ort bei der Immigration verlängert werden. Man kann es für einen Monat, zwei Monat, oder seit neustem auch für 6 Monate verlängern. Letzteres ist aber nur in Manila möglich, so laut meinen Erfahrungen. In Angeles City, meinem Wohnort jedenfalls nicht.

Die Bearbeitungsdauer ist bei jeder Immigration unterschiedlich, jedoch dauert auf den Philippinen immer etwas länger. In der Regel müsst ihr zwei Mal hin. Einmal ausfüllen und beantragen und nach ein paar Tagen wieder abholen. Das ganze ist sehr stressig und auch mit viel Zeit und Geduld verbunden. Aus diesem Grund gehe ich nie persönlich hin…

An jedem Ort gibt es lokale Reisebüros oder Visa Agencys, welche diese Arbeit für einen übernehmen. Man zahlt in der Regel 500 Peso mehr, dafür erledigen diese alles für einen. Persönlich kann ich wirklich jedem empfehlen das zu machen! Meine Agentur des Vertrauens befindet sich 2 Minuten von meinem Haus entfernt. Mit dem Pass hinbringen und wieder abholen, sowie etwas Smaltalk mit den Angestellten benötige ich 15 Minuten. Würde ich es selber machen, wären es mindestens 3-4 Stunden.

Wer selbst zur Immigration geht, der muss sich ordentlich kleiden. Lange Hosen und festes Schuhwerk sind Pflicht. Auch ein T-Shirt bzw besser ein Hemd sollte man sich anziehen. Die Filipinos sind in dieser Hinsicht extreme Spießer und teils werden sie sich nichtmal in die Immigration rein lassen, wenn du nicht gut gekleidet bist. Ich spreche aus Erfahrungen. Bei mir war es nicht die Immi, sondern lediglich das Land Transportation Office. Selbst dort kein Zutritt ohne lange Hosen.

Kosten Visum verlängern Philippinen

Die Kosten für die Visum Verlängerung sind ein kleines Mysterium. Kurzum gesagt unterscheiden sich die Kosten stark voneinander. Anbei liste ich alle Preise auf.

  1. Verlängerung, 29 Tage: 3130 Peso
  2. Verlängerung, 59 Tage: 4150 Peso
  3. Verlängerung, 59 Tage: 2930 Peso

So geht es dann immer abgewechselt weiter. Die Preise für die weiteren Verlängerungen betragen so zwischen 2800-4000 Peso. Etwas kompliziert, aber okay.

Wer länger als 59 Tage im Land bleiben will, der muss zusätzlich die ACR I-Card (Alien Certificate of Residence) beantragen. Hier kommt nochmals eine Gebühr von rund 50$ hinzu. Bei der 2. Visum Verlängerung macht das also einen Gesamtbetrag von rund 7000 Peso aus. Die ACR Card ist wie eine Identitätskarte mit welcher man auch Vorteile hat. So kann man mittels dieser auch z.B einen Bank Account öffnen oder zahlt in Nationalparks den selben Eintritt wie ein Local. So z.B bei der Einreise nach Puerto Galera.

Verlängert man das Visum in einem Reisebüro, sind die Preise etwas höher. In der Regel zahlt man wie bereits erwähnt rund 500-700 Peso pro Verlängerung mehr. Es lohnt sich aber definitiv. Schon alleine der Zeitersparnis gegenüber.

Auch wenn die Kosten für die Visum Verlängerung auf den Philippinen erstmals nach viel klingen, so ist es das aber nicht. Pro Jahr zahlt man so 24.000 Peso für das Visum. Das sind gerade einmal 438 Euro. In Thailand muss man das Land bereits nach 2 Monaten verlassen. Alleine bei diesem Visa Run kommt man so auf fast die selben Kosten wie auf den Philippinen für ein ganzes Jahr. Ein guter Deal wie ich finde.

Achtung bei der Ausreise

Wer sich länger wie 6 Monate auf den Philippinen aufhält. Der benötigt das Emigration Clearance Certificate (ECC). Hierbei handelt es sich um ein Dokument welches bei der Ausreise benötigt wird. Es bestätigt, dass man sich innerhalb des Aufenthalt nichts zu Schulden hat kommen lassen. Auch dies Zertifikat bekommt man bei der Immigration und sollte man rund 3 Wochen vor Ausreise beantragen. Es werden 2 Passfoto sowie 1200 Peso benötigt.

Grundsätzlich ist die Verlängerung des Visum für die Philippinen sehr einfach und angenehm. Man kann hier auf ganz entspannt sein Leben verbringen und muss sich keine Gedanken um Visa Run oder dergleichen machen. Für jemanden der 6 Jahre in Thailand gelebt hat, ist das eine enorme Entlastung.

Hinterlasst mir doch einen Kommentar welche Erfahrungen ihr mit der Visum Verlängerung auf den Philippinen gemacht habt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.